Aufgaben für PPL 9 am Donnerstag, 11.4.13 (erster Teil der Doppelstunde)

Lies zunächst die folgende Geschichte durch, bearbeite dann die gestellten Aufgaben in deinem Blog.

Die Irrfahrt der Erkenntnis

Ein Kapitän, der in dunkler, stürmischer Nacht eine Meeresenge durchsteuern muss, deren Beschaffenheit er nicht kennt, für die keine Seekarte besteht und die keine Leuchtfeuer oder andere Navigationshilfen besitzt, wird entweder scheitern oder jenseits der Meeresenge wohlbehalten das sichere, offene Meer wiedergewinnen. Läuft er auf die Klippen auf und verliert Schiff und Leben, so beweist sein Scheitern, dass der von ihm gewählte Kurs nicht der richtige Kurs durch die Enge war. Er hat sozusagen erfahren, wie die Durchfahrt nicht ist. Kommt er dagegen heil durch die Enge, so beweist dies nur, dass sein Kurs im buchstäblichen Sinne nirgends anstieß. Darüber hinaus aber lehrt ihn sein Erfolg nichts über die wahre Beschaffenheit der Meeresenge; nichts darüber, wie sicher oder wie nahe an der Katastrophe er in jedem Augenblick war: Er passierte die Enge wie ein Blinder.

Sein Kurs passt in die ihm unbekannten Gegebenheiten; er stimmt deswegen aber nicht, wenn mit stimmen gemeint ist, dass der gesteuerte Kurs der wirklichen Natur der Enge entspricht. Man kann sich leicht vorstellen, dass die wahre Beschaffenheit der Meeresenge vielleicht wesentlich kürzere, sicherere Durchfahrten ermöglicht.

nach Paul Watzlawik

Übertrage die Geschichte auf jemanden, der nach der wirklichen Welt, nach der Wahrheit sucht. Was bedeutet die Geschichte dann für unsere Wirklichkeit? Schreibe dazu einen Artikel in deinen Blog (mind. 10 Sätze).

Wähle aus den Blogs der anderen Schüler zwei aus, kommentiere deren Artikel, warte auf eine Antwort und schreibe du wiederum einen Antwortkommentar und warte wieder auf Antwort und schreibe selber etwas usw., so dass unter den Kommentatoren eine Diskussion entsteht. Beachte gleichzeitig auch die Kommentare, die du zu deinem Artikel erhälst.

Um eine Diskussion anzuregen kannst du z.B. folgende Fragen thematisieren: 

  • Hat Watzlawik recht?
  • Was bedeutet es DIR zu wissen, was war ist?
  • Welche Konsequenz hat Watzlawiks Verständnis von Wirklichkeit für das tägliche Leben/die Wissenschaft/die Schule/die Philosophie?
  • Versuche DEINE Vorstellung von Wahrheit und Wirklichkeit in einem Bild/einer Metapher zu beschreiben, wie Watzlawik es getan hat.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s